Besuch im Feuerwehr-Museum Berlin-Tegel

Besuch im Museum - Klingt langweilig? Nicht, wenn man sich das Feuerwehrmuseum Berlin als Ausflugsziel ausgesucht hat! Die Ortsjugendfeuerwehr Bergholz-Rehbrücke der Gemeinde Nuthetal besuchte im November das Feuerwehrmuseum Berlin im Gebäude der Feuerwache Tegel.

Besuch im Feuerwehrmuseum Berlin

Freundlich begrüßt wurde die Jugendfeuerwehr durch Stephan Betke. Er stand als Ansprechpartner zur Verfügung und führte die Kids durch die Ausstellung. Am Anfang des Rundganges durch die 16 Ausstellungsräume steht eine „Zeitreise“: Es geht um die Entstehung der Feuerwehr aus „einfachen“ Berufen heraus. Stephan Betke erklärte alles ganz genau, erzählte wahre Begebenheiten, führte alte Technik vor und alle waren begeistert.
Von Ausstellungsraum zu Ausstellungsraum kommen die Besucher des Feuerwehrmuseums der heutigen Technik immer näher. Am Ende des Rundganges ist man in der Gegenwart angekommen.

Die Kinder und Jugendlichen konnten im letzten Ausstellungsraum vieles ausprobieren, z.B. auch den ehemaligen Notarztwagen der Berliner Feuerwehr. Ein weiterer Höhepunkt des Besuchs war die „Pause“ im Ausstellungsraum für den Einstellungstest für die Feuerwehr in historischer Zeit. Die Kinder und Jugendlichen konnten den Test durchführen, sich ausprobieren und austauschen.

Nach Beendigung der offiziellen Führung durch das Feuerwehrmuseum konnten noch Fragen gestellt werden. So erfuhren die Kinder, dass dieses Museum „scheibchenweise“ entstanden ist. Zuerst wurden ab 1953 die Räume des jetzigen Museums als Archiv genutzt, um historische Materialien über die Feuerwehr zu sammeln und für die Nachwelt zu erhalten. Erst ab 1983 wurden aus diesen Schätzen und den Räumlichkeiten ein Museum. Der Hubschrauber gleich draußen am Eingang, den alle Kinder und Jugendlichen schon von weitem faszinierend fanden, ist erst seit 2003/2004 im Besitz des Feuerwehrmuseums.


Der Ausflug ins Feuerwehrmuseum Berlin-Tegel ist ein faszinierender Einblick in die Entstehung der Feuerwehr und die Entwicklung der Technik bis ins hier und jetzt.
Die Jugendfeuerwehr Bergholz-Rehbrücke möchte sich hiermit noch einmal bei Stephan Betke und dem Team vom Feuerwehrmuseum Berlin für den schönen und interessanten Tag bedanken.

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.