deutsch-russische Begegnung in Brandenburg

Eine volle Woche haben die Teilnehmenden hinter sich. Voller Eindrücke kehren alle nach Hause zurück.

Ende September hatten wir eine Menge geplant. Wir haben wieder Jugendliche und Erwachsene aus Wolgograd zu Gast. Gemeinsam mit den brandenburgischen Jugendlichen haben sie viel erlebt. Sie haben Ausflüge im Süden Brandenburgs gemacht, zum Besucherbergwerk F60, nach Cottbus und zu Vattenfall. Am Wochenende haben alle an den Landesmeisterschaften in den Pokaldisziplinen teilgenommen. Hier konnten auch die brandenburgishcen Jugendfeuerwehrleute staunen, über den Ehrgeiz, den die Schüler und Schülerinnen von russischen Kadettenschulen mitbringen. Erholt haben sich dann alle am Montag bei einem Spreewaldbesuch mit Paddelkahntour. Das Spreeweltenbad in Lübbenau hat dann die gesammte Gruppe zum Schwimmen mit Pinguinen eingeladen. Verständlicherweise kam das bei allen gut an. Dienstag wurde dann auch der Ernst des Lebens etwas aufgeheitert, als in den Schulen in Doberlug-Kirchhain gemeinsam Untereicht gestaltet wurde. Nun nahte auch schon der Abschied. Am letzten Tag sind unsere russischen Gäste ins Belantis gefahren und haben noch eine letzte Bratwurst gegessen, bevor es nun auch für sie hieß, wieder nach Hause zurück zu kehren. Wir freuen uns schon auf die nächste Begegnung! До свидания!

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.