Deutsche Feuerwehr-Meisterschaften 2016

Rostock in Mecklenburg-Vorpommern war vom 28. bis 30 Juli inoffizielle deutsche Feuerwehr-Hauptstadt: 2.100 Feuerwehrsportlerinnen und -sportler aus der ganzen Republik stellten in den verschiedenen Wettbewerben der Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften Schnelligkeit, Geschick und Teamgeist unter Beweis.Im Rahmen dieser Meisterschaften fanden die "Internationalen Jugendfeuerwehrbewerbe des CTIF" statt.

Es nahmen 22 Jugendfeuerwehren teil. Aus Brandenburg hatten sich (wie berichtet) die Jugendfeuerwehren aus Wolfshain und Trebendorf zuvor bei den CTIF-Landesmeisterschaften qualifiziert. Trebendorf erreichte in Rostock den 8. Platz (1025,05 Punkte) und Wolfshain den 12. Platz (1017,32 Punkte). Bei starker Konkurrenz in einem großen Wettbewerb ist das eine sehr gute Leistung, zu der wir herzlich gratulieren!

Das Ticket zur Feuerwehr-Olympiade 2017 in Österreich sicherten sich die Jugendfeuerwehren aus Oberneukirchen (Bayern) und Heldenstein (Bayern) mit 1057,51 bzw. 1051,91 Punkten.

Doch es fand nicht nur der Jugendwettbewerb statt: Die Erwachsenen aus Brandenburg waren äußerst erfolgreich, z.B. im "Traditionellen Internationalen Wettbewerb" und im "Internationalen Feuerwehrsport Wettkampf". Beim 4x 100 Meter Hindernislauf wurde vom Team Lausitz ein neuer Rekord aufgestellt! Die Mannschaft lief den Parcours in 59:21 Sekunden. Im Internationalen Feuerwehrsportwettkampf der Frauen gingen Gold-, Silber-, und Bronzemedaillen nach Brandenburg!

Alle Ergebnislisten und weitere Fotos aus Rostock findest du bei "Lauffeuer online" der Deutschen Jugendfeuerwehr und in unserem picasa-Album

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.