Feuer zerstört Wohnhaus von Kreisjugendfeuerwehrwart Axel Thiemann

Im Wohnhaus von Kreisjugendfeuerwehrwart Axel Thiemann in Wusterwitz ist in der Nacht zum 04. Juli ein Feuer im Dachstuhl ausgebrochen. Alle Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Das gesamte Gebäude ist einsturzgefährdet.

Foto: Christian Griebel

Zur Brandbekämpfung rückten sämtliche Feuerwehren aus dem Amt Wusterwitz aus. Unterstützung kam aus Kirchmöser und von der Berufsfeuerwehr Brandenburg a.d.H. in Form von weiteren Drehleitern. Dennoch brannte das Obergeschoss (mit der Wohnung von Axel Thiemann) vollständig aus. Die Wohnungen in der unteren Etage wurden durch Löschwasser stark beschädigt. Das gesamte Gebäude ist einsturzgefährdet.

Unser Kamerad Axel Thiemann, der das Feuer als erster bemerkte und sofort seine Nachbarn aus dem Schlaf klingelte, verlor zusammen mit seiner Frau das gesamte Hab und Gut, darunter alle "alltäglichen" Dinge wie Ausweise, Bargeld, Scheckkarten, persönliche Unterlagen, usw. Um Axel und seiner Frau nach diesem Schock bestmöglich zu helfen, rufen LFV und Landesjugendfeuerwehr insbesondere zu Kleiderspenden auf.

Es wurde innerhalb kürzester Zeit ein Spendenkonto zur Verfügung gestellt, um schnell und unbürokratisch Hilfe leisten zu können:
Förderverein der Wilhelm-Götze-Schule e.V.
IBAN: DE96 1605 0000 3623 0021 77, MBS Potsdam
Bitte unbedingt Verwendungszeck: „Geldspende Axel Thiemann“ angeben.
Zur Info: Für diesen Sachverhalt können wir keine Spendenbescheinigung ausstellen.

Wir hoffen, Axel erholt sich schnell von dieser Tragödie und kann sich wie immer mit Leib und Seele der Jugendarbeit widmen.

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.