Feuerwehrnachwuchs hat eine Menge auf dem Kasten

25 von 39 Jugendfeuerwehren hatten ihre Teams zum Aktionstag des Feuerwehrverbandes im Landkreis Uckermark nach Lychen geschickt. In der Flößerstadt waren 194 Kinder und Jugendliche in drei Altersklassen am Start. Sie traten gegeneinander an sechs verschiedenen Stationen an, unter anderem gehörten Stiche und Bunde, theoretisches Wissen und Fangleinenwurf dazu. Höhepunkt: der Löschangriff.

Angelina konzentriert sich: Gleich soll sie eine Fangleine, die sich in einem Beutel befindet, genau zwischen zwei markierte Stäbe werfen, die sich in ein paar Meter Entfernung befinden. Sie holt Schwung und lässt los. Nur ganz knapp hat sie ihr Ziel verfehlt. Julia Baumann, Betreuerin bei der Lychener Jugendfeuerwehr, tröstet die Neunjährige. „Das hast du trotzdem super gemacht." Gleich mit zwei Mannschaften sind die Lychener beim Aktionstag der Jugendfeuerwehren im Feuerwehrverband des Landkreises Uckermark dabei. 25 von 39 Jugendfeuerwehren haben ihre Teams dazu in die Flößerstadt Lychen geschickt. „Zwei Mannschaften kommen aus dem Landkreis Oberhavel. 194 Kinder und Jugendliche sind in drei Altersklassen am Start", so Kreisjugendwartin Kareen Bechert. Sie messen ihre Fähigkeiten an sechs verschiedenen Stationen. Höhepunkt: der Löschangriff. Dabei muss nicht nur jeder Handgriff sitzen, sondern es kommt auch auf Schnelligkeit an.

Stolz auf das Ergebnis seiner Mannschaft in dieser Disziplin ist Lars Brechlin, stellvertretender Jugendwart in Hardenbeck. Sieben Kinder gehören dort zur Jugendfeuerwehr. „In diesem Jahr feiern wir unser 20-jähriges Bestehen", so Lars Brechlin. Mit zwölf Mädchen und Jungen sind die Gerswalder nach Lychen gekommen. „Wir nehmen regelmäßig an diesen Aktionstagen teil", erklärt Betreuer Sascha Rogowski. Er ist zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. „Wichtig ist auch, dass die Kinder Freude an der Sache haben." So wie der achtjährige Leon. Seit einem Jahr gehört er zur Gerswalder Jugendfeuerwehr. „Mein Freund war zuerst da. Deshalb bin ich auch hingegangen", berichtet der Junge. Voll des Lobes sind Jessica Tiebach, Inka Tiebach und Franziska Junghans aus Baumgarten, als sie ihren Schützlingen beim Aktionstag zusehen.

„Unsere Jugendfeuerwehr besteht erst seit sechs Monaten wieder. Zwölf Kinder haben sich dafür gemeldet, alle im Alter bis zu zwölf Jahren. Und dann machen sie ihre Sache hier so gut", erzählen die Frauen. An der Station, an der der Feuerwehrnachwuchs nachweisen muss, wie es um seine theoretischen Kenntnisse bestellt ist, glänzen die Baumgartener mit der vollen Punktzahl.

Kreisjugendwartin Kareen Bechert verzeichnet zwar einen leichten Anstieg bei den Mitgliederzahlen in den Jugendfeuerwehren, trotzdem könne man noch mehr Nachwuchs gebrauchen, sagt sie. Unter anderem deshalb, weil viele Jugendliche nach der Schule wegen der Ausbildung die Uckermark verlassen. Der Übergang in den aktiven Dienst der Feuerwehr, so wie eigentlich gewollt, passiere da leider nicht automatisch in Größenordnungen.

Die Wettkampfergebnisse im Detail:

Löschangriff

Altersklasse I: 1. Platz Milmersdorf (90 Sekunden), 2. Platz Baumgarten (93 Sekunden)

Altersklasse II: 1. Platz Hardenbeck (38 Sekunden), 2. Platz Nechlin (40 Sekunden), 3. Platz Boitzenburg (41 Sekunden)

Altersklasse III: 1. Platz Mittenwalde (41 Sekunden), 2. Platz Hetzdorf (47 Sekunden), 3. Platz Bandelow (49 Sekunden)

Gesamtwertung

Altersklasse I: 1. Platz Warthe (69,97 Punkte), 2. Platz Milmersdorf (58,52 Punkte), 3. Platz Baumgarten (57,42 Punkte)

Altersklasse II: 1. Platz Hardenbeck (87,72 Punkte), 2. Platz Prenzlau (83,21 Punkte), 3. Platz Klaushagen (80,53 Punkte)

Altersklasse III: 1. Platz Warthe (94,97 Punkte), 2. Platz Bandelow (91,29 Punkte), 3. Platz Milmersdorf (85,89 Punkte)Feuerwehrnachwuchs hat eine Menge auf dem Kasten

Bilder: KJF Uckermark / Text: Uckermark-Kurier und Uckermark-TV

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Es ist ein Fehler aufgetreten

Was ist das Problem?

Bei der Ausführung des Skriptes ist ein Fehler aufgetreten. Irgendetwas funktioniert nicht richtig.

Wie kann ich das Problem lösen?

Öffnen Sie die Datei system/logs/error.log und suchen Sie die zugehörige Fehlermeldung (normalerweise die letzte). Sie können auch folgende Zeile in die lokale Konfigurationsdatei einfügen und diese Seite neu laden:

$GLOBALS['TL_CONFIG']['displayErrors'] = true;

Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall jeder die Fehlermeldungen auf Ihrer Webseite sehen kann!

Weitere Informationen

Die Skriptausführung wurde gestoppt, weil irgendetwas nicht korrekt funktioniert. Die eigentliche Fehlermeldung wird aus Sicherheitsgründen hinter dieser Meldung verborgen und findet sich in der Datei system/logs/error.log/ (siehe oben). Wenn Sie die Fehlermeldung nicht verstehen oder nicht wissen, wie das Problem zu beheben ist, durchsuchen Sie die Contao-FAQs oder besuchen Sie die Contao-Supportseite.

Legen Sie ein Template namens templates/be_error.html5 an, um diese Meldung anzupassen.