Förderpreis "Helfende Hand"

Der Förderpreis „Helfende Hand“ würdigt Mitglieder von Organisationen, die sich ehrenamtlich im Bevölkerungsschutz engagieren. Auf der Website des Förderpreises kann jeder für den Publikumspreis bis kurz vor der Verleihung abstimmen. Wer die meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt. Ab sofort könnt ihr aus dem Kreis der Nominierten für euren Favoriten abstimmen.

Was gibt es zu gewinnen?

Der Förderpreis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Je 8.000 Euro gehen an die ersten Plätze der Kategorien „Nachwuchsarbeit“ und „Innovative Konzepte“. In den gleichen Rubriken erhalten auch die Plätze zwei (6.000 Euro) und drei (3.000 Euro) Preisgelder. Die Plätze vier und fünf sind mit jeweils 2.000 und 1.000 Euro dotiert. In der Kategorie „Unterstützung des Ehrenamtes“ dürfen sich die ersten drei Sieger über die „Helfende Hand“ als Trophäe freuen. Alle Nominierten werden mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Der Bundesinnenminister überreicht die Preise persönlich. Nominiert die Jury eine oder mehrere Bewerbungen für den Sonderpreis, erhalten der oder die Gewinner eine Trophäe und eine Ehrenurkunde.

Jetzt abstimmen!

Auf der Seite www.helfende-hand-foerderpreis.de könnt ihr unter 15 Projekten, Institutionen und Firmen euren Favoriten wählen.

Die Verleihung des Förderpreises findet jedes Jahr in zeitlicher Nähe zum 5. Dezembers statt, des Internationalen Tags des Ehrenamtes. Dazu lädt der Bundesinnenminister alle Nominierten nach Berlin ein.

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.