Erfolgreiche Kreismeisterschaften im Spree-Neiße-Kreis

Amt Döbern-Land ist vierfacher Kreismeister – Teilnehmerrekord bei Kreismeisterschaften in den Pokaldisziplinen

Kaum einer konnte es am Vortag noch glauben, aber bei schönsten Sonnenschein konnte am 18. Juni 2016 Kreisjugendfeuerwehrwart, Christian Rösiger 23 angereiste Mannschaften zu den Kreismeisterschaften in den Pokaldisziplinen im Gubener Sportzentrum Obersprucke begrüßen. Dies ist neuer Rekord im Spree-Neiße Kreis, worüber sich Fachbereichsleiter für Wettbewerbe, Thomas Nothnick neben Christian Rösiger besonders freuten. Als Ehrengäste waren der Einladung der Kreisjugendfeuerwehr Spree-Neiße, Landrat Harald Altekrüger, der amtierende Bürgermeister der Neißestadt Guben, Fred Mahro, stellvertretender Bürgermeister und Fachbereichsleiter Ordnung und Sicherheit, Uwe Schulz, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Spree-Neiße e.V., Gerd Krautz, stellvertretender Kreisbrandmeister, Karsten Magister, Stadtwehrführer der Stadt Guben, Rico Nowka, die Vorsitzende der SVS Guben Frau Nedoma sowie die Apfelkönigin Jessica Sroka gefolgt und rundeten das Bild der angetretenen Mannschaften am Samstagmorgen im Sportstadion ab.

Nicht ganz pünktlich, aber bei besten Bedingungen, welche durch das Auf- und Umbaukommando der Ortswehr Bresinchen gegeben waren, konnten die Wettbewerbe am Vormittag mit den Disziplinen 5 x 80 Meter Feuerwehrstafette und der Gruppenstafette starten. Durch die gute Disziplin und Organisation der einzelnen Jugendwarte und Betreuer konnte der Zeitplan wieder aufgeholt werden und alle Mannschaften zur Mittagszeit das angerichtete Essen der SEG Einheit aus Guben genießen, bevor es am Nachmittag an die Königsdisziplin, den Löschangriff Nass ging.

Die Ausführungen aller Wettbewerbsdisziplinen hielten sich streng an die gültige Wettbewerbsordnung der Landesjugendfeuerwehr Brandenburg.

Nach spannenden Läufen setzen sich am Ende des Tages in der Altersklasse 10 - 14 Jahre weiblich, die Jugendfeuerwehr Trebendorf I, in der Altersklasse 10 - 14 Jahre männlich, die Jugendfeuerwehr Wolfshain I, in der Altersklasse 15 - 18 Jahre weiblich, die Jugendfeuerwehr Trebendorf II und in der Altersklasse 15 - 18 Jahre männlich, die Jugendfeuerwehr Wolfshain II durch.

Alle angetretenen Mannschaften haben eine super Leistung gezeigt und es wurden alle Läufe bis zum Ende durchgeführt und weiterhin musste keine Mannschaft in einer Disziplin disqualifiziert werden. 

Stephan Winkler
FBL Öffentlichkeitsarbeit
Kreisjugendfeuerwehr Spree-Neiße

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.