#Lohtaja2018

2.700 junge Leute aus mehreren Nationen trafen sich zum Feuerwehrcamp „Suurleiri 2018“ in Finnland.

Eine Woche Zeltlager in Lohtaja, einer Stadt an der finnischen Westküste, liegen hinter den Jugendlichen. Dieses findet in dieser Größenordnung alle vier Jahre an wechselnden Orten statt. Neben der Ausbildung stand die Partnerschaft und das Miteinander im Vordergrund.

Für die finnischen Jugendlichen ist es ein Highlight in ihrer Laufband bei der Jugendfeuerwehr. Sie erlernen Grundfertigkeiten der Feuerwehr und müssen diese am Ende der Woche unter Beweis stellen. 

Unter den rund 2.700 Teilnehmenden gehörten rund 300 zum „International Rescue Course". Dieser bestand zum Großteil aus Deutschen Jugendfeuerwehren. Das Landesjugendforum Brandenburg, aber auch eine Jugendgruppe aus Russland und von den finnischen Partnern waren hier vertreten. In den Ausbildungseinheiten wurde den Jugendlichen die finnische Feuerwehrtechnik näher erläutert, etwa die Handhabung von kleineren und größeren Pumpen. Waldbrände bekämpfen gehört in Finnlands Sommern zu den Hauptaufgaben der Feuerwehr.

In der „Freizeit“ gab es Ausflüge zur Insel Ohtakari. Das wunderschöne Panorama lud zum Entspannen und Relaxen ein. Damit die Insel weiterhin so schön bleibt und die Dünen im intakten Zustand bleiben, gibt es ein finnisches Naturschutzprojekt. Hierbei werden regelmäßig die heranwachsenden Setzlinge gezogen, bevor sie zu groß werden. Dieses Projekt wird von der Feuerwehr in gesamten Land unterstützt und erfuhr durch die Gäste internationale Unterstützung.

Das Leben im Camp war für alle Teilnehmenden ein großes Erlebnis, denn es gibt nicht viele Feuerwehr-Jugendcamps in dieser Größenordnung. Die Veranstalter standen vor mehreren Herausforderungen. So gab es bei der Essenausgabe nur Stehplätze und das Duschen fand unter freiem Himmel statt. Auf Hygiene wurde sehr großen Wert gelegt. So mussten vor jeder Mahlzeit die Hände gewaschen werden und anschließend wurde das Geschirr an einer „Waschstraße“ abgewaschen.

Den Jugendlichen bot die Woche ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, Zeit zum Austausch und ein einmaliges Erlebnis. Wir kommen gerne wieder!

Aktuelle Infos und Fotos aus dem Camp findest du auch auf unserer Facebook-Seite. Die offizielle Camp-Website (auch in Englisch) findest du unter www.lohtaja2018.fi

Text: Robert Fürlinger / Sebastian Kalabis

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.