Parlamentarischer Abend im Landtag Brandenburg

Parlamentspräsidentin Britta Stark (SPD) und der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg e.V. Werner-Siegwart Schippel begrüßten am 13. Juli mehr als 150 Abgeordnete, Regierungsmitglieder sowie Vertreter der (Freiwilligen) Feuerwehren im Landtag zu einem Parlamentarischen Abend. Landesjugendfeuerwehrwart André Ragohs warb bei den Abgeordneten für eine stärkere Förderung der Jugendfeuerwehren.

Während eines Parlamentarischen Abends im Brandenburger Landtag in Potsdam konnte die Landesjugendleitung wichtige Gespräche mit Abgeordneten und Feuerwehrvertretern führen. Landesjugendfeuerwehrwart André Ragohs berichtete den Politikern von den Erfolgen der Jugendwehren, aber auch von den Herausforderungen bei der Nachwuchsgewinnung. 
Er erinnerte außerdem an das bevorstehende Jubiläum "25 Jahre Landesjugendfeuerwehr". Zu diesem Anlass soll eine landesweite Werbemaßnahme gestartet werden, deren Finanzierung nur mit Hilfe des Innenministeriums möglich ist.

Eingeladen waren ebenso vier Kinder einer Arbeitsgemeinschaft der Wilhelm-Götze-Schule in Wusterwitz. Eine geplante Vorführung von Übungen im Innenhof musste aufgrund von Starkregen leider abgesagt werden. Stattdessen berichteten die jungen Gäste den anwesenden Abgeordneten, was sie bei der Freiwilligen Feuerwehr bereits gelernt haben und welche Ausrüstungsteile sie sich wünschen würden.

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.