Neuer Bundesjugendsprecher kommt aus Brandenburg

Gratulation an unseren Landesjugendsprecher Florian Feldhahn, der am vergangenen Wochenende auf der DJF-Tagung in Kassel ins Team der Bundesjugendsprecher gewählt wurde. Wir wünschen ihm für seine weitere Zukunft im Bundesjugendforum alles Gute, außerdem viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Florian Feldhahn (Brandenburg), Leon Pleuger (NRW) und Rudy Bernard Cruz (Rheinland-Pfalz, v.l.n.r.) sind eure neuen Bundesjugendsprecher. Sie bilden zukünftig die Spitze des Bundesjugendforums der Deutschen Jugendfeuerwehr. 

Florian ist 17 Jahre alt, stammt aus Biesenthal (Barnim) und wurde 2016 zum Landesjugendsprecher gewählt. Er ist seit 2010 in "seiner" Jugendfeuerwehr aktiv.

„Im Bundesjugendforum wird Mitbestimmung gelebt: Das Gremium ermöglicht den Jugendlichen, unmittelbar auf Entscheidungen der Deutschen Jugendfeuerwehr Einfluss zu nehmen – und eigene Projekte und Kampagnen zu entwickeln. Dafür braucht es eine starke Leitung, die mit viel Freude am Engagement arbeitet“, sagte Dirk Müller, stellvertretender Bundesjugendleiter der Deutschen Jugendfeuerwehr, anlässlich der Wahlen.

Mehr über dieses Gremium erfährst du auf der Homepage der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Kommentar verfassen

Wir freuen uns auf deine Meinung. Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Es ist ein Fehler aufgetreten

Was ist das Problem?

Bei der Ausführung des Skriptes ist ein Fehler aufgetreten. Irgendetwas funktioniert nicht richtig.

Wie kann ich das Problem lösen?

Öffnen Sie die Datei system/logs/error.log und suchen Sie die zugehörige Fehlermeldung (normalerweise die letzte). Sie können auch folgende Zeile in die lokale Konfigurationsdatei einfügen und diese Seite neu laden:

$GLOBALS['TL_CONFIG']['displayErrors'] = true;

Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall jeder die Fehlermeldungen auf Ihrer Webseite sehen kann!

Weitere Informationen

Die Skriptausführung wurde gestoppt, weil irgendetwas nicht korrekt funktioniert. Die eigentliche Fehlermeldung wird aus Sicherheitsgründen hinter dieser Meldung verborgen und findet sich in der Datei system/logs/error.log/ (siehe oben). Wenn Sie die Fehlermeldung nicht verstehen oder nicht wissen, wie das Problem zu beheben ist, durchsuchen Sie die Contao-FAQs oder besuchen Sie die Contao-Supportseite.

Legen Sie ein Template namens templates/be_error.html5 an, um diese Meldung anzupassen.