Safer Sex

In Zusammenarbeit mit Love-Sex-Safe, der Aidshilfe Potsdam und dem Katte e.V. haben wir die Kampagne "Safer Sex" für die Jugendfeuerwehren in Brandenburg entwickelt. In der Kampagne geht es um gesundheitliche Aufklärung zu sexuell übertragbaren Krankheiten. Viele inhaltliche Infos, Beratungsstellen und Angebote im Netz findet ihr auf den Seiten unserer Partner.

 

Erste erfolgreiche Aktionen hatte die Safer Sex-Kampagne im Landesjugendlager, bei dem es einen sehr gut besuchten Workshop und Infostand gab und beim Aktionstag der Jugendfeuerwehren im Barnim, wo die Infos der Kampagne ebenfalls sehr viel Nachfrage erfuhren.

Materialbestellung

Zur Gesundheitsprävention stellt das LOVE SEX SAFE - Programm den Jugendfeuerwehren verschiedene Informations- und Safer Sex- Materialien für die Weitergabe an Jugendliche und junge Erwachsene zur Verfügung. Diese sollen kostenfrei abgegeben werden. An interessierte Jugendliche sollen die Kondome nach Bedarf, also ausreichend abgegeben werden. Es kann jederzeit nachbestellt werden. Bitte beachtet bei der Bestellung, das die Lieferung etwas länger dauern kann, da die Materialien ehrenamtlich gepackt und versand werden. Zusätzlich zum Thema Safer Sex werden auch Merchandising und Informationsmaterialien zum Thema Alkoholmissbrauch der BzGA-Kampagne "Kenn dein Limit!" geliefert. Alle Materialien sollten so präsentiert werden, das ein anonymer Zugriff möglich ist (z.B. im Pausenraum). Zusätzlich zu den Materialien die gestreut werden können, wird auch die "Safer Sex - Notfall - Karte" geliefert. Diese ist kein Streuartikel, sondern kann bei Bedarf an junge Erwachsene abgegeben werden, die einen höheren Beratungsbedarf signalisieren. Alle Materialien dienen der Gesundheitsprävention.

Das Bestellformular findet ihr hier

Safer Sex-Workshop

Ihr habt auch die Möglichkeit einen Workshop zu buchen, in dem ihr noch viel mehr über sexuell übertragbare Krankheiten erfahren könnt, oder auch darüber vor welchen Krankheiten ihr euch an der Unfallstelle im Einsatz in Acht nehmen solltet und vor allem wie ihr das macht.

Weitere Infos zum Workshop findet ihr hier. 

Love Sex Safe-Infomobil

Es werden noch Jugendliche gesucht, die sich an diesem Projekt beteiligen möchten. Wer also Lust und Laune hat, der meldet sich bei Steven von der Potsdamer A-Jugend. Hier seine E-Mail-Adresse service.gaybrandenburg@gmail.com